Eltern mit Kleinkindern verbringen eine Menge Zeit, die bis drei zählen. “Ein. Zwei. (Drei” Klingt das vertraut? Andere setzen Sie sich zum Scheitern verurteilt, der uralten “zählen bis drei” Trick kaum mehr als ein Schlagwort geworden, die Ihr Kleinkind lernt schnell auszublenden.

Niemand weiß genau was soll passieren, wenn man 3 – als Vater verliert seine Cool, und Mutter würde der Einsatz erhöht und bis fünf zählen. Wenn Sie durch den täglichen Kampf für den Umgang mit einem lästigen Kleinkind lebst, versuchen Sie im Anschluss an diese einfachen Tipps.

Arbeit im team

Elternschaft ist kein Popularity Contest. Es ist wichtig, dass alle schlechtes Benehmen mit einer Einheitsfront von den Erwachsenen Verantwortlichen erfüllt ist.

Spiel “good Cop, Bad cop” in Filmen funktionieren könnte, aber Sie werde nur verlängern die Probleme und geben Ihr Kleinkind eine todsichere Methode, die Aufmerksamkeit zu bekommen sie wollen, wenn ein Elternteil immer zu ihrer Rettung führt. Entscheiden Sie, wie Sie das schwierige Verhalten behandeln möchten, und dann halten Sie sich an den Plan!

Bleiben Sie ruhig

Es kann verlockend sein, in einem schreienden Match mit Ihrem Kind zu bekommen, wenn du ewig spät schlafen-beraubt bist, und Ihr kleiner Liebling beschließt, die Idee vehement zu verteidigen, die Socken für sie nicht. Verlockend, ja, aber nicht klug.

Versuche mich zu erinnern, dass ein Kleinkind Ausbruch altersgemäß ist, aber schreien wieder nicht. Erfahren Sie einige Tipps für den Aufenthalt in einer Krise von Fluglotse zu beruhigen und Sie werden bereit für alles, was Ihr Kleinkind – außer Joghurt, werfen Sie kann niemand ist darauf vorbereitet.

Fokus auf das gute Verhalten

Wenn es fühlt sich Ihr Kind eher eine schreiende Masse als eine liebenswerte Kleinkind ist, kann es leicht zu denken, dass Ihr Kind immer frech sein. Sobald Sie anfangen, sich für ihr Verhalten entschuldigen und Sie verinnerlichen diese Idee anderen Menschen erzählen über Ihre Bedenken, und es rückt in den Fokus Ihrer Aufmerksamkeit. Die Intervalle der schreien beginnen zu dominieren und Sie nicht zu der Zeit bemerken, wenn Ihr Kind brav.

Durch die Fokussierung auf das gute Verhalten, helfen Sie nicht nur Ihr Kind zu verstehen, dass schlechtes Benehmen nicht mit Aufmerksamkeit belohnt werden, sondern Sie auch Ihre eigenen Ausblick auf die Situation ändern. Durch die Verlagerung Ihrer Perspektive, werden Sie besser auf die kreischenden Ausbrüchen, vorbereitet, während der Perioden des guten Benehmens mit Ihre hingebungsvolle Aufmerksamkeit zu belohnen.

Suchen Sie die Quelle

Kleine Veränderungen im Leben eines Kindes können als Verhaltensstörungen ohne irgendwelche offensichtlichen Verbindungen darstellen. In anderen Fällen gibt es ein klarer Zusammenhang zwischen Stimmung Ihres Kindes und ob sie hungrig, müde oder haben sie zu viel Zucker. Junge Kinder gedeihen auf Routine, so suchen Sie nach Möglichkeiten, um Dinge so weit wie möglich zu normalisieren und schützen sie vor äußeren Einflüssen, z. B. eine Änderung bei einem Elternteil Zeitplan arbeitet. Wenn Ihr Kind übermäßige Verhaltensauffälligkeiten anzeigt, sollten Sie den Rat eines Fachmannes, Ihr Anliegen zu erleichtern suchen.

Seien Sie konsequent

Aufbau einer Routine ist wichtig für die Harmonie in Ihrem Haus zu schaffen, und das gleiche gilt für Ihren Ansatz für den Umgang mit schlechtem Benehmen.

Wenn Sie zum erste Mal Ihr Kleinkind im DVD-Player eine Scheibe Käse stopft lachen, seien Sie nicht überrascht, wenn er es wieder und wieder versucht. Dies knüpft an die Idee der Arbeit im Team, da du entscheiden musst, was akzeptabel ist, was nicht, und dann konsequent in Ihrem Ansatz zu Disziplin sein.